Parkour-Workshop für Caritas in Gaza

Der Konflikt im Gazastreifen fordert immer mehr Opfer, darunter viele Kinder. Um die Not zu lindern, unterstützt Caritas Schweiz, gemeinsam mit der lokalen Hilfsorganisation YEC, ein Projekt zur psychosozialen Betreuung für traumatisierte Kinder und ermöglicht medizinische Versorgung von Verletzten in Gaza. Drei Parkour-Trainer_innen der ParkourONE Academy, Karina Marcy, Philipp Raasch und Arvo Losinger, sind gemeinsam mit dem Fotograf und Filmemacher Daniel Stavro Girizd für zwei Wochen nach Gaza gereist, um traumatisierten Kindern mit Parkour nach TRuST eine Perspektive zu geben. Die Workshops mit Kinder und Jugendlichen standen unter der folgenden Zielsetzung:

Ziel: Aneignung des öffentlichen Raumes
Parkour nach TRuST soll den betroffenen Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit bieten, durch die Rückgewinnung von Selbstvertrauen und Bewegungsfreiheit den geschädigten öffentlichen Raum neu für sich zu entdecken. Es ist für ihre Entwicklung und die Überwindung ihrer psychischen Blockaden wichtig, dass sie lernen, wie sie sich sicher in ihrer Umwelt bewegen können.

Ziel: Freizeitgestaltung
Mit Parkour nach TRuST soll den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung gegeben werden, die ihnen Spass macht und gleichzeitig die körperliche und geistige Fitness fördert. Damit sollen Langeweile und Resignation bekämpft und die psychosoziale Resilienz gesteigert werden. Ziel ist es, die Sportart nachhaltig zu etablieren und ein Netzwerk aufzubauen, dass gemeinsames Trainieren im auch nach Abschluss des Projekts ermöglicht. Darum soll bereits zu Beginn, mit den lokalen Traceuren von Parkour Gaza, zusammen gearbeitet werden.

Ziel: Empowerment
Durch die Vermittlung der mit Parkour nach TRuST untrennbar verbundenen Werte sollen den Betroffenen Vertrauen und Respekt mitgegeben werden. Auch Sozialkompetenzen werden im Training in der Gruppe gefördert, ebenso wie mentale Stärke, Selbstvertrauen, Selbstwirksamkeit und ein gesundes Wahrnehmungsvermögen. Ein Ziel war es, eine Gemeinschaft aufbauen zu können, in dem sich die Kinder und Jugendlichen treffen, austauschen und gegenseitig stärken können. Gemeinsame Trainings würden die Motivation fördern und den Teilnehmenden einen Fixpunkt in ihrem Leben geben, auf den sie sich freuen können. Wichtig ist dabei auch, dass die Kinder und Jugendlichen zusammenarbeiten und gegenseitiges Vertrauen aufbauen können.

Bei Fragen könnt ihr uns jederzeit unter academy@parkourone.com erreichen.

ONE for All – All for ONE

Video Doku: Move like a cat | ParkourONE Academy teaches kids in Gaza supported by Caritas

 

b_STA5024

Parkour überwindet Hindernisse, schafft Vertrauen und schenkt Freude (picture by stavrography)

b_DSC4591

Neugierige Blicke verfolgen den Filmemacher und Fotograph Daniel Stavro Girizd (picture by stavrography)

b_gaza

Hindernisse zu überwinden schafft vertrauen in die eigenen Fähigkeiten (picture by stavrography)

b_STA4646

Farbenfrohe Stimmung nach dem Workshop „Move like a cat“ (picture by stavrography)

b_DSC4593

Kinderjubel und strahlende Gesichter in den Strassen von Gaza (picture by stavrography)

ParkourONE Academy ParkourONE Academy
Responsive Menu Clicked Image